Der Dosensafe

Es gibt verschiedene Arten, seine Wertgegenstände im Haushalt zu verstecken, denn fast überall gibt es Dinge, die besser nicht abhanden kommen sollten.

Dazu gehören Edelmetalle wie Gold, Silber, Platin und Palladium, Schmuck,Schlüssel, Diamanten, Bargeld, Dokumente (Personalausweis, Reisepass etc.) und viele andere lebensnotwendige Dinge. Doch nicht jeder möchte sich einen Tresor zulegen oder jedes mal den langen Weg zur Hausbank mit Bankschließfach zu laufen. Eine echte Alternative können da für kleine Gegenstände die bis dato noch sehr unbekannten Dosen-Tresore sein, die auch Safe-Dose, Minitresor, Dosentresor, Dosensafe oder Geheimversteck genannt werden.

Das Prinzip ist sehr einfach, denn hier wird kein Wert auf Sicherheit und Schutz Ihrer Wertgegenstände im herkömmlichen Sinne gelegt, denn ein Dosentresor wird normalerweise nur auf- und zugeschraubt.
Für die tatsächliche Sicherheit sorgt die Unscheinbarkeit der Dosen, zumal diese im Lebensmittel- schrank oder im Vorratsraum auch nicht weiter auffallen. Potentielle Diebe/Einbrecher haben häufig auch genug damit zu tun, die altbekannten Stellen im Kleiderschrank oder unter der Matratze abzusuchen.



Wer interessiert sich auch schon für Getränkedosen und Lebensmittelkonserven, wenn man es auf teure Wertgegenstände, Luxusartikel und Schmuck abgesehen hat?

Es gibt die unterschiedlichsten Ausführungen eines Dosensafes, egal ob in Form einer Getränkedose, einer Lebensmitteldose oder auch eines Salzstreuers. Auch das macht es für Einbrecher schwierig, im Eifer des Gefechts wirklich den versteckten Dosentresor zu finden. Wichtig ist allerdings, dass im Dosensafe nichts klappert und das das ungefähre Gewicht auch mit dem tatsächlichen Inhalt übereinstimmt. Dann was bringt eine verschlossene Dosensafe-Getränkedose, wenn sie nichts wiegt und damit offensichtlich etwas nichtganz stimmen kann. Uns bekannt sind beispielsweise Dosentresore mit den Aufdrucken Pepsi Max, Bonduelle, Unox, Sprite, 7UP und vielen andere bekannten Marken.